Gemeinde Neckargerach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Rathaus Aktuell

MGV Neckargerach

140 Jahre Männergesangverein Neckargerach - Jubiläum - Ehrungen

Zwei Tage feierte der MGV 1877 „Sängerlust“ Neckargerach sein
gelungenes 140jähriges Jubiläum zusammen
mit vielen Gastvereinen und Gästen.

Der Jubelchor unter der Leitung von Jochen Thurn eröffnete
gekonnt und stimmkräftig – teilweise unterstützt von Sängern des MGV Schwarzach
– den beeindruckenden Festabend.

Viel Applaus gab es auch für den eigens zum Jubiläum ins
Leben gerufenen Projektchor.

Nach den herzlichen Begrüßungsworten des Vorsitzenden
Trudbert Link  würdigte Bürgermeister
Norman Link die großartigen Leistungen des Männerchores. Stets  habe man “den Menschen ein Wohlgefallen sowie
der Gemeinde einen Dienst erwiesen und der Gesellschaft eine Freude bereitet“! Immer
habe man bei Jubiläen, runden Geburtstagen und Hochzeiten auf „das Leben
gesungen“. Nicht vorstellbar ohne die Mitwirkung des MGV seien in der Gemeinde
Einweihungen, Dorffeste, Weihnachtsfeiern und Weihnachtsmärkte am Rathaus.
Norman Link wünschte „weitere 140 Jahre mit Freude am Gesang und an der
Gemeinschaft“!

Auf eine Zeitreise durch 140 Jahre MGV nahm Ehrenbürger
Peter Kirchesch die Gäste mit. 16 Sänger hätten sich 1877 zusammengefunden.
Bereits zwei Jahre später habe der MGV mit der Weihe der Vereinsfahne ein
großes Dorffest gefeiert. Nach seinem Rückblick auf die bewegte Geschichte des
Vereins  - mit Freud und Leid sowie vielen
großartigen Jubiläen - erinnerte Peter Kirchesch an 1947. Nach dem verheerenden
2. Weltkrieg  - mit den schrecklichen
Fliegerangriffen auf Neckargerach - habe der Chor den Neubeginn gewagt.  Am 22. März 1947 sang der Chor zum Gedenken an
die 220 Fliegeropfer.

„Aus den negativen Erfahrungen der beiden Weltkriege
gewannen die Lieder internationale, ja völkerverbindende Bedeutung – als
Brückenschlag von Nation zu Nation, von Kontinent zu Kontinent“, betonte Peter
Kirchesch. Der Chronist erinnerte auch an die Verdienste des unlängst
verstorbenen Dirigenten Manfred Waibel, der 40 Jahre den Taktstock schwang und
an Hans Gramlich, der 30 Jahre den MGV umsichtig leitete und 2008 zum
Ehrenvorsitzenden ernannt wurde  Den seit
Juni 2010 amtierenden Dirigenten Jochen Thurn lobte Peter Kirchesch als „Motor“
des Chorensembles. Aus dem örtlichen Geschehen nicht wegzudenken, sei auch die
Theatergruppe des MGV.

Foto: Marcus Deschner
Unser Bild zeigt die vom Badischen Chorverband ausgezeichneten aktiven Sänger: Julius Plitt (25 Jahre, 6.v.l.), Ralf Link (50 Jahre, 4.v.r.) sowie Karl Maier (3.v.r.) und den Ehrenvorsitzenden Hans Gramlich, die dem Männerchor bereits 60 Jahre die Treue halten - zusammen mit Dirigent Jochen Thurn (links), daneben 2. Vorsitzender Achim Gerhardt, Wolfgang Haag (3.v.l. - Sängerkreis), Ehrenbürger Peter Kirchesch, Vorsitzender Trudbert Link (5.v.l.) und Bürgermeister Norman Link (ganz rechts) - daneben Manfred Menges (Badischer Chorverband).
Foto: Marcus Deschner
Unser Bild zeigt die vom Badischen Chorverband ausgezeichneten aktiven Sänger: Julius Plitt (25 Jahre, 6.v.l.), Ralf Link (50 Jahre, 4.v.r.) sowie Karl Maier (3.v.r.) und den Ehrenvorsitzenden Hans Gramlich, die dem Männerchor bereits 60 Jahre die Treue halten - zusammen mit Dirigent Jochen Thurn (links), daneben 2. Vorsitzender Achim Gerhardt, Wolfgang Haag (3.v.l. - Sängerkreis), Ehrenbürger Peter Kirchesch, Vorsitzender Trudbert Link (5.v.l.) und Bürgermeister Norman Link (ganz rechts) - daneben Manfred Menges (Badischer Chorverband).