Gemeinde Neckargerach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Rathaus Aktuell

Verbindungsstraße

Gemeindeverbindungsstraße
nach Lauerskreuz wieder freigegeben


Die letzte große Baustelle, die das Unwetter im Mai
vergangenen Jahres verursacht hat, konnte dieser Tage beendet werden. Die
Gemeindeverbindungsstraße, die durch die nahegelegene „Tiefe Steige“ arg in
Mitleidenschaft gezogen wurde, ist für den Verkehr bereits seit vergangener
Woche wieder freigegeben. Der Auftrag wurde durch die ortsansässige Baufirma
HLT Bau Gesellschaft mbH ausgeführt und vom Ingenieurbüro IFK betreut. Für alle
Beteiligten war dies keine alltägliche Baustelle, denn vieles konnte erst im Zuge
der Bauausführung festgelegt werden. Klar war, dass die Böschungen
wiederhergestellt werden müssen, die dann wieder die Gemeindeverbindungsstraße
absichern. Notwendig hierfür wurden Schwerlastmauern, die aus Sandsteinblöcken
hergestellt bestehen. Zur Sicherung des Mauerfußes wurden die Blöcke mit dem
anstehenden Fels „verdübelt“ und in Beton gesetzt. Durch die beengten
Platzverhältnisse sind die Mauern zwar steil aber in jedem Falle stabil
geworden. Die Dimensionen dieser Felswände sind unserem Bild gut erkennbar.
Alle Beteiligten freuten sich bei der Abnahme, dass das Projekt zuletzt doch
zügig umgesetzt werden konnte. Zwischenzeitlich machte die Witterung den
Bauarbeitern doch arg zu schaffen, wenn die „Tiefe Steige“ viel Wasser führte
und eine sogenannte Wasserhaltung notwendig wurde. Der Dank von Bürgermeister
Norman Link ging an die Firma HLT mit Herrn Christopher Lauber und Dirk Johmann
und an das Ingenieurbüro mit Steffen Leiblein und Martin Zietsch und
selbstverständlich auch an Herrn Eduard Rapp, der die Baustelle ehrenamtlich
fachlich begleitet hat, für die reibungslose Abwicklung der Baustelle.
Nachgeholt werden noch die Installation einer Leitplanke entlang der sanierten
Strecke und ebenso der Einbau von mehreren Geröllfängen.

Unser Bild, das in der
Unser Bild, das in der "Tiefen Steige" aufgenommen wurde (links oben verläuft die Gemeindeverbindungsstraße), zeigt v.l.n.r.: BM Norman Link, HLT Geschäftsführer Christopher Lauber, IFK Geschäftsführer Steffen Leiblein, Eduard Rapp, Ingenieur Martin Zietsch und Bauhofleiter Eberhard Henrich.
Entlang der sanierten Strecke soll noch eine Schutzplanke installiert werden.
Entlang der sanierten Strecke soll noch eine Schutzplanke installiert werden.